Tourismus im Val Calanca


Val Calanca – eine stille Welt, in der es viel zu entdecken gibt.
Das Calancatal ist eines der italienisch-sprachigen Bündner Südtäler. Vom Taleingang bei Grono bis zu den hintersten bewohnten Weilern ist zwischen Felswänden und Wasserfällen ein Juwel von einem Bergtal zu entdecken, mit einem erstaunlichen Reichtum an Kunstschätzen und Zeugen einer interessanten kulturellen Vergangenheit. Abseits der Transitachsen A2 / A13 hat sich ein sanfter Tourismus erhalten können. Der Besucher geniesst in diesem schmalen und steilen Tal eine erholsame Ruhe vom hektischen Alltag.
104###0